Antirutschpapier

Antirutschpapier

Mehrschichtig gelagerte Palettenladungen drohen bereits unter geringer Bremseinwirkung zu verrutschen – ein nicht unerhebliches Risiko für Arbeitsunfälle und Produktbeschädigungen. Rutschhemmende Zwischenlagen wie Antirutschpapier sind für eine zuverlässige Ladungssicherung palettierter Waren daher unerlässlich. Die beidseitig beschichteten Bögen passen sich der Ladungsoberfläche optimal an und maximieren so die Haftreibung zwischen den Packgütern. Horizontale Bewegungen innerhalb der Produktlagen werden hierdurch ebenso effektiv unterbunden wie Spaltenbildungen zwischen einzelnen Produktstapeln. Als vollflächig aufgetragene Antirutschbeschichtung garantiert die Zwischenlage so eine zuverlässige Palettenstabilität, sowohl beim internen Transport unverpackter Paletten wie auch bei der Beförderung außer Haus. Ladungen mit Kipptendenz werden bis zu einem Palettenneigungswinkel von 42 Grad sicher in die vertikale Position zurückgeführt.

Optimierung der Paletteneinheit

Antirutschpapier kann sowohl manuell wie auch maschinell mittels Vakuumsauggreifer verarbeitet werden. Je nach Bedarf können die Bögen direkt auf der Palette (rutschhemmende Verbindung zwischen Ladung und Palette, unterseitiger Schutz vor Schmutz und Spritzwasser), zwischen einzelnen Produktlagen (Stabilitätssteigerung, Maximierung der Stapelungshöhe) oder – bei Doppelstapelung – auf der obersten Produktschicht (Rutschstopp, Schutz vor Beschädigungen, Verschmutzungen und Witterung) positioniert werden. Die wiederverwendbaren Bögen sind für den Lebensmittelbereich zugelassen und über das Altpapier recycelbar. Antirutschpapier ist somit der ideale Bremskraftverstärker in der Ladungssicherung.

antirutschpapier-2antirutschpapier-1

0 comments on “AntirutschpapierAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

70 − 63 =