HILDE24 | Verpackungswissen | Datenlogger: Damit gehen Sie auf Nummer sicher

Datenlogger: Damit gehen Sie auf Nummer sicher

Sie wollen Kontrolle, Transparenz und Sicherheit auf der gesamten Lieferkette – und das über mehrere Parameter hinweg und über einen längeren Zeitraum? Hierfür eignen sich elektronische Datenlogger, die Erschütterungen und kritische Temperatur- und Luftfeuchtigkeits-Ereignisse gleichermaßen über einen langen Zeitraum hinweg präzise erfassen und beweiskräftig dokumentieren. Im Schadensfall kann so eindeutig bewiesen werden, wann und wo dieser entstanden ist.

Anwendungs-Beispiel: Ein deutscher Hersteller für Photovoltaik-Anlagen sendet regelmäßig Waren im mehrstelligen Millionenwert per Luftverkehr nach Amerika. Trotz speziell auf die Waren zugeschnittener Verpackungslösungen kamen in der Vergangenheit nicht immer alle dieser hochempfindlichen Photovoltaik-Anlagen unbeschadet bei den Käufern an, obwohl die Verpackungen rein äußerlich keine oder kaum Beschädigungen aufwiesen. Der finanzielle Schaden und der daraus resultierende Zeitverlust durch die Schadensregulierung war immens. Zumal nicht ersichtlich war, wer für die Schäden verantwortlich ist und diese zu begleichen hatte. Inzwischen nutzt das deutsche Unternehmen elektronische Datenlogger für Luftfracht dieser Art, um Schwachstelle auf dem Transportweg und unsachgemäßes Handling minutiös zu erfassen und zu dokumentieren. Die Aufzeichnungen der miniaturisierten Messgeräte dienen nicht nur zur eventuellen Schadensermittlung, sondern sind auch Grundlage für Konstruktionsverbesserungen bei den exportierten Waren selbst.

Im Gegensatz zu den Überwachungs-Indikatoren in Aufkleberform sind Datenlogger eine Mehrweg-Lösung, die beim Transport sensibler Produkte wie z.B. Elektronik, Pharmazeutika und Lebensmittel alle Funktionen (Erschütterungen, Temperatur, Luftfeuchtigkeit) in einem Gerät vereint und die immer wieder neu eingesetzt werden kann. Sie werden durch Verschraubung oder Klebeband außen oder innen am Packstück angebracht.

Die gesammelten Messwerte werden je nach Modell an eine Cloud gesendet oder können per NFC und Bluetooth ausgelesen werden.

Gegen Manipulationen ist jeder Datenlogger mit einer eigenen Seriennummer gesichert. Zusätzlich ist der Sensor mit einem stabilen Gehäuse gegen z.B. Spritzwasser geschützt.

Wichtig: Bei der Überwachung von Luftfracht werden noch einmal deutlich höhere Sicherheitsanforderungen gestellt als an das Transport-Tracking am Boden. Da elektronische Datenlogger in der Regel Lithium-Polymer-Akkus enthalten, müssen sie bestimmte Auflagen der IATA (International Air Transport Association) erfüllen, um im Flugverkehr bei der Transport-Überwachung zum Einsatz kommen zu dürfen. Die Datenlogger müssen u.a. strenge Tests bezüglich Funktionsfähigkeit, Ausfallsicherheit und elektromagnetischer Verträglichkeit nach internationalen Normen bestehen. Die gängigen Datenlogger erfüllen diese Standards und sind offiziell „air cargo approved“. Sicherheitshalber sollten Sie sich aber diesbezüglich vor Einsatz eines neuen Datenlogger-Modells gründlich informieren. Lufthansa Cargo zum Beispiel aktualisiert regelmäßig eine eigene Liste mit freigegebenen Tracking Devices, die in ihren Flugzeugen zugelassen sind.

des Pakets, Einsatzzweck oder Gefährdungsgrad können verschiedene Indikatoren zum Einsatz kommen: Stoß-, Kipp-, Feuchtigkeits- und Temperatur-Indikatoren – für einige der häufigsten Beschädigungsquellen gibt es passende Produkte. Wie gewöhnliche Aufkleber oder Klebeetiketten werden diese Indikatoren an der Außenseite des Packguts aufgeklebt. Sie informieren den Empfänger auf einen Blick, ob das Packgut mit seinem empfindlichen Inhalt den Transportvorschriften gemäß transportiert wurde.

Alles rund um Verpackungen finden Sie in unserem Shop:
» Verpackungen jetzt günstig bei HILDE24 kaufen

Ihr B2B-Verpackungsexperte im Internet

powered by HILDE24

0 comments on “Datenlogger: Damit gehen Sie auf Nummer sicherAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

8 × = 8